Hossi der Feldhase – Sind die Feldhasen scheu?

Hossi der Feldhase – Sind die Feldhasen scheu?

                Der Feldhase                   
( Lepus europaeus )

Er lebt auf Feldern, Wiesen oder Äckern als Einzelgänger. In den Wäldern können wir ihn auch finden. Er ist viel größer als ein Wildkaninchen und anstatt in einem Hasenbau, lebt er in einer Sasse oder Mulde.

Die jungen Feldhasen werden ziemlich schnell in acht bis zehn Tagen schon selbständig.

Viele Feinde lauern auf ihn, wie:  der Fuchs, der Marder, der Dachs und die Greifvögel.

Leider jagen ihn HundeKatzen und der Mensch auch. Zum Glück ist er ein Meister der Tarnung. Er liegt geduckt bis zur allerletzte Minute, dann springt er hoch und flieht blitzschnell.

Was ist die Feldhasenbalz?
Warum lässt die Feldhasenmama ihre Babys alleine?
Wo wohnt sie?
Was isst sie?
Ist sie wirklich so scheu?   
Wusstet ihr, dass Feldhasen schwimmen können?

Das alles  und viel mehr erfahrt ihr  kindergerecht erzählt aus dem Märchen „Sind die Feldhasen scheu?“

  

Auszug aus dem Märchen „Sind die Feldhasen scheu?: 

 

Mippi und Nirello haben die Ackerfelder verlassen und sind auf dem Weg nach Hause. Sie überqueren gerade eine Bauernwiese. Die Abendsonne färbt den Himmel rötlich. Mippi macht eine kurze Pause, um dieses wunderschöne Farbenspiel zu bestaunen.
„Ah, ich bin echt müde. Meine Füße können nicht mehr laufen und Hunger habe ich auch. Kannst du uns nicht nach Hause zaubern?“, fragt Mippi.
„Das könnte ich tun. Ich habe auch Lust auf ein Schlemmeressen aus Friminas Feenküche“. Nirello streichelt fröhlich seinen Bauch.
In dem Moment erblickt Mippi etwas Interessantes und fängt an zu lachen.

„Schau mal, es ist so lustig! Was sind das für Tiere? Sie spielen Fangen. Wow, wie hoch sie springen können!“, staunt der Elf. „Ich würde so gerne mitspielen!“
„Bist du nicht müde?“, fragt Nirello.
„Naja auf ein gutes Spiel habe ich immer Lust“, zwinkert Mippi.
„Übrigens, das ist kein Spiel. Es ist die Feldhasenbalz“, verrät Nirello.
„Öööö, und was ist das genau?“, Mippi schaut auf seinen Freund ….
„Die Rammler, so nennt man die Hasenjungs, tragen einen Wettkampf aus. So wollen sie der Häsin gefallen“, erklärt Nirello.
„Was meinst du, wer wird gewinnen?“, fragt Mippi neugierig weiter.
„Der linke dort, der ist schnell! Er hat gute Chancen. Aber schau mal, jetzt wählt die Häsin ihn aus und fordert ihn zum Boxkampf auf“, setzt Nirello fort.

Das Elfchen zieht seinen Kopf ein: „Autsch, ihh, die schlägt aber zu!“
„Was machst du?“, lacht Nirello.
„Es tut sogar mir weh“, sagt Mippi.
Die Häsin schlug richtig zu, aber der Hasenjunge hielt durch. Seine Ausdauer wird belohnt und die Häsin wählt ihn aus.
„Weißt du, in der Natur gewinnen immer die Besten. Die Tierkinder erben viel von ihren Eltern. Die Schnellsten und die Stärksten können besser überleben. Deswegen wird meistens um die Tierbraut gekämpft.“

Die Geschichte könnt ihr im Mippikids Shop kaufen. 

Mit der Kauf der Märchen, kannst du meine Arbeit unterstützen und die Entstehung von vielen weiteren ermöglichen.

 Hier kannst du mehr über meine  Ziele und Projekte lesen. ⇒ BLOG

→ Mippikids Shop

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Sehr schöne Geschichten. Liebevoll arrangiert. Genau das richtige für Kinder. Sehr zu empfehlen. Weiter so!

    1. MippiKids

      Vielen lieben Dank!

Schreibe einen Kommentar