Mippi und der Frühlingsbote

3,60

Kein Mehrwertsteuerausweis, da Kleinunternehmer nach §19 (1) UStG.

Beschreibung

Der Kiebitz
(Vanellus vanellus)

Der Kiebitz ist ein Zugvogel. Er liebt feuchte Wiesen und Moore.

Man kann ihn von seinem aufrichtbaren Federschopf auf dem Kopf sehr gut erkennen.  Seine „kiju-wit“ Rufe sind aus weiter Entfernung her zu hören.

Die Weibchen legen meistens 3 – 4 Eier, die durch ihre beige -bräunliche Farbe und den dunklen Tupfen sehr gut getarnt sind.

Kiebitze brühten gerne kolonial (in Gruppen). So sind sie vor ihren Feinden besser geschützt. Ihre Jungen schlüpfen etwa nach 28 Tagen. Als Bodenbrüter, lauern für sie Gefahren am Boden wie auch aus der Luft. Zu ihren Feinden gehören die Greifvögel, die Möwen, die Rabenvögel, der Fuchs und das Hermelin. Kiebitzeltern sind sehr mutig und sie greifen sofort an, wenn sie ihre Jungen bedroht fühlen.

Die Kleinen können sich sehr gut tarnen. Beim Warnruf der Eltern ducken sie sich auf den Boden. Leider werden beim Ackerarbeiten und Wiesenmahd* oft ihrem Verhängnis.

Der Kiebitz ernährt sich von Regenwürmern, Schenken, Spinnen und Insekten.

Sie gelten als stark gefährdet.

Leider verschwinden ihre Lebensräume. Es werden Moore und Feuchtwiesen entwässert. So müssen sie auf die Ackerfelder, landschaftliche Wiesen ausweichen. Durch die intensive Bewirtschaftung ist ihr Bruterfolg sehr fraglich. Wegen des Einsetzens von Insektiziden und Herbiziden nimmt ihr Nahrungsangebot stark ab.

Durch die Renaturierung und Bewahrung von ihren restlichen Lebensräume, können wir einen großen Schritt dafür tun, dass sie mehr Brutplätze finden. Stehengelassene Streifen bei den Wiesenmahd würden ihren Chancen bei der Aufzucht ihrer Jungen gewähren.

Wo mögen sie am liebsten leben?

Warum leben Kiebitze gerne in Gruppen?

Wie locken sie die Würmer aus den Verstecken hervor?

Wie nennen wir ihre Jagdtechnik?

Das alles und viel mehr erfahrt ihr kindergerecht erzählt aus dem Märchen „Mippi und der Frühlingsbote“

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Mippi und der Frühlingsbote“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.