Mippi und Pinselohr – Kindergeschichte

Mippi und Pinselohr – Kindergeschichte

Der Luchs
(Lynx)

Pinselohr nennt man mich,
ich habe Backenbart im Gesicht,
kurzer Schwanz und lange Beine,
ich lebe im Wald ganz alleine.
Ich schleiche mich leise auf dem Laub und Rasen,
mein Mittagstisch sind Rehe und Hasen,
Wenn ich Menschen sehe laufe ich weg,
und suche ganz schnell ein Versteck.

Der Luchs ist Europas größte Raubkatze und lebt in größeren Waldgebieten. Er ist als Einzelgänger unterwegs und beansprucht ein sehr großes Revier. Seine Merkmale sind die langen Haarpinsel auf den Ohren und sein Backenbart.

Er jagt meistens in der Dämmerung und nachts. Man nennt ihn Überraschungsjäger, weil er seiner Beute auflauert. Der Luchs hat ein besonders gutes Gehör. Dank seiner Beharrung auf den Pfoten kann er sich sehr leise bewegen.  Jedes Tier hat ein individuelles Fellmuster, daher können wir ihn gut wiedererkennen.

Der Wolf und der Bär können ihm gefährlich werden, aber sein größter Feind ist der Mensch.
Leider werden viele Tiere von Jägern und Bauern getötet. Manche verschwinden auf unerklärbarer Weise.
Sie brauchen große zusammenhängende Waldstücke, die weiterhin bestehen.
Einige Luchse werden auch beim Überqueren der Straße überfahren. Grüne Wanderkorridore die die Waldstücke verbinden und Grünbrücken auf den Straßen würden ihnen eine sicherere Bewegung in ihrem Lebensraum bieten.

Wenn euch die Geschichte gefallen hat, dann ladet eure Freunde in den Mippikids Club ein. Lass uns zusammen  diese wunderbare Erde für unsere Kinder weiter so schön zu bewahren.🥰

Schreibe einen Kommentar